Archiv der Kategorie: Sport

Backflip mit dem Rennrad geht nicht? Geht doch!

Mountainbike, BMX, Trail-Bike? Könnt Ihr alles wegschmeißen. Ein rennrad reicht!
Auf It started with a fight… habe ich dieses völlig verrückte Video gefunden. Die Fahrweise kann man vorsichtig formuliert als „unkonventionell“ bezeichnen aber sie rockt! Was Martyn Ashton da auf dem Rennrad veranstaltet ist Wahnsinn – da bleiben sogar die Jungs auf dem Golfplatz sprachlos!

Und nun Hals und Beinbruch beim üben!


Für alle die Basketball lieben oder das passende Schuhwerk…

…oder Beides. Macklemore einer dieser weißen US-Rapper, die irgendwie mit einem recht eigenständigen Style daher kommen. Sehr gelungen sind die SlowMo-Aufnahmen und vor allem die textliche Pointe.

Danke an Tobi für den Facebook-Tipp!


Endomondo Mountainbike fahren Workout

Heute habe ich eine Mountainbike-Tour gemacht und zugegebener Weise ein wenig gegen mich selbst gekämpft. Der heutige wunderschöne Spätsommertag hat das Bisschen Quälerei aber mehr als wett gemacht!

Anbei ein kleines Panorama, dass ich an einem kleinen neu entdeckten Weg auf einem alten Truppen-Übungsplatz aufgenommen habe und die heutige Strecke.

viaEndomondo Mountainbike fahren Workout.


Hip Hop mal anders

So Ihr harten Gangster, da streckt euch so ein kleines Mädel einfach mal den Mittelfinger entgegen und ein schon ganz schön großes Mädel zeigt, dass Hip Hop auch anders kann. Herausgekommen ist dabei ein wundervolles Video mit tollen Bildern. „Dein Lächel verdreht Köpfe“ ist die zweite Single aus dem Album „Die Stadt gehört wieder mir“ von einer meiner LieblingsrapperINNEN.

 


Auch Männer spielen gerne…

… Im Dreck!
Eine schöne Tour war’s. />
20120715-004915.jpg


Neiiiin – schwerer Ausschlag

Und das am Wochenende!

20120714-174601.jpg


Tour-Berichterstattung im Morgen Magazin

Habt Ihr die aktuelle Tour-Berichterstattung im ARD Morgenmagazin gesehen? Ist das hart an der Schmerzgrenze vorbei oder schon darüber hinaus?

Die Aktion von roadbike.de ist nachvollziehbar. Wer sich selbst ein Bild machen möchte: Hier geht es lang. Abgesehen davon, dass die gewollt ironische Berichterstattung irgendwie überhaupt nicht lustg ist, fehlt ansonsten jede seriöse Berichterstattung. Meine Beschwerde  (das ist jetzt komplett typisch deutsch) habe ich versendet. Hier der komplette Text:

Hallo zusammen,

normaler Weise würde ich nicht so flapsig daher sprechen aber ich möchte mich gerne der Tonalität der aktuellen Tour-Berichterstattung (Morgen Magazin) anpassen. Ich möchte Sie gerne fragen was ist das? Wa soll das?

Richtig der Radsport hat in unschlagbarer Weise Negativgeschichte geschrieben. Eine konsequente „Nichtberichterstattung“ ist eine nachvollziehbare Haltung. Doch Beiträge wie die im Morgen Magazin verwirren mich. Hat jemand gemerkt, dass deutsche Fahrer hier gerade ganz GROSSEN Sport zeigen. Herr Greipel gewinnt heute fast die dritte Etappe in Folge und Jens Voigt – einer der „alten Herren“ – zeigt sich wieder einmal mit einem tollen Ausritt in Richtung vorne!
Negative Schlagzeilen hat die Tour dieses Jahr noch nicht geschrieben. Also mein Vorschlag: Erst seriös berichten und dann ein kleines Späßchen hinterher – funktioniert im KIKA auch ganz toll!

Mit herzlichsten Grüßen und einer riesigen Vorfreude auf Ihre Antwort!

Enrico Casper

 


Lieber Mountainbiker…

…gestern an der Oker im Park  haben sich unsere Wege gekreuzt. Ich war ebenfalls auf dem Mountainbike unterwegs und es tut mir wirklich sehr leid, dass ich sowohl Deine als auch meine Geschwindigkeit ein wenig unterschätzt habe. Wir beide mussten wirklich ordentlich in die Eisen steigen um eine Kollision zu verhindern. Dass Du mich wutschnaubend als „Arschloch“ beschimpft hast kann passieren – andere Verkehrsteilnehmer nerven ja grundsätzlich. Deinen beherzten Tritt in mein Hinterrad lasse ich an dieser Stelle einfach unkommentiert. Beeindruckt hat mich die Geschwindigkeit mit der Du dann entschwunden bist.

Ich hoffe, dass Dir kurz darauf der Stock eines spielenden Hundes in die Speichen des Vorderrades geraten ist. Die anschließende und ungebremste Bekanntschaft mit dem Straßenbelag wäre sicherlich sehr schmerzhaft gewesen. Ich mag gar nicht daran denken, wie es für Dich wäre, Dir in stundenlanger Kleinarbeit den Schotter aus der Haut pulen. So richtig schön Stück für Stück. Wenn das geschafft ist fängt der Spaß ja erst richtig an – denn wie soll man schlafen wenn man vor lauter Schürfwunden und blauer Flecken kaum liegen kann.

Dass alles hättest Du verdient…
…Du kleiner Feigling.

Einen schönen Tag – man sieht sich!

 


Abtauchen

Der Film „Im Rausch der Tiefe“ von 1989 (Luc Besson / Jean Reno) hatte ohne Zweifel eine gewisse Faszination – das Abtauchen, die Stille, die einsetzende Dunkelheit. Der Sport des Apnoetauchens rückte erstmals in die Medien und damit ins Bewusstsein der Kinozuschauer. Bis heute hat Apnoetauchen oder wer es etwas „hipper“ mag Free Diving nichts an seiner Faszination verloren.

Hier ein paar wirklich faszinieren Aufnahmen.

Die Musik im Abspann leider nicht genannt ist der Song „Make me Feel“von der Band Archives.


Meisterlich

Nach drei Spannenden Matches bis 10 steht es (10:9, 10:8, 10:7) steht es 2:1 für den Sohnemann und die inoffizielle Spielplatz-Meisterschaft geht ganz offiziell an Paul!
So kann Sommer beginnen.

 


<span>%d</span> Bloggern gefällt das: