Monatsarchiv: August 2012

Frühstück – heute muss es Zucker sein!

Schmecken wird es! Und an alle Ernährungsberater: „Psst!“

20120816-102318.jpg


Der Blumentopf mit neuem Stoff

Auch der gute alte Blumentopf (jeder sollte einen haben) meldet sich mit einem schönen Track und einem coolen Video „Neulich in der City“ zurück. Das Album gibt es erst am 21.09.2012, da müssen wir noch etwas warten.

Jetzt das Video und danach die Tourdaten:

Sa     25.08.2012     Strand Open Air (Dachau)
Mi     28.11.2012     Ulm (Roxy)
So     02.12.2012     Kaiserslautern (Kammgarn)
Mo     03.12.2012     Wiesbaden (Schlachthof)
Mi     05.12.2012     Münster (Skaters Palace)
Do     06.12.2012     Kiel (Pumpe)
Fr     07.12.2012     Hannover (Faust)
So     09.12.2012     Hamburg (Docks)
Do     13.12.2012     Dresden (Reithalle)
Fr     14.12.2012     Erfurt (Stadtgarten)
Sa     15.12.2012     Würzburg (Posthalle)
So     16.12.2012     Erlangen (E-Werk)
Mi     19.12.2012     A-Graz (PPC)
Do     20.12.2012     A-Salzburg (Rockhouse)
Fr     21.12.2012     A-Wien (Wuk)


Aesop Rock: Fettes Album – wahnsinns Video! Und nehmt euch in Acht vor älteren Damen!

Der New Yorker Rapper Aseop Rock legt bis heute eine sehr ordentliche Liste an Veröffentlichungen vor. Nicht nur seine Raps, Beats und Platten sind – heute leider sehr selten gewordene – Extraklasse sondern auch seine Videos. Am 10. Juli hat Aesop Rock sein neues Album „Skelethon“ rausgebracht das durchweg mit extrafetten und größtenteils etwas düsteren Beats daher kommt. „ZZZ Top“ ist mein Lieblingssong (obwohl die Entscheidung echt schwer viel) und gleichzeitig die erste Videoauskopplung – eine völlig durchgeknallte Martial-Arts-Schlacht.Das Gewaltpotential ist (vorsichtig formuliert) recht hoch.

Ach ja: Älteren Asiatischen Damen komme ich in jedem Fall nicht mehr dumm!

Auf weitere wirklich coole Videos gehe ich in einem weieren Artikel ein!


Papa ich will jetzt Platte hören!

Na klar, such dir eine aus! Gesagt getan, mit sichern Griff wird direkt ein High Light rausgegriffen und schon dröhnt NWA mit „100 Miles and running“ durchs heimische Wohnzimmer. Man gut das Texte auf englisch noch nicht verstanden werden!

Die Songs sind aber selbst nach heutigem Stand noch fett.

20120806-181056.jpg

Da muss man das Video natürlich nachreichen!


<span>%d</span> Bloggern gefällt das: